WE LOVE U - CDU BERLIN WEIHT SYMBOLISCHEN U-BAHNHOF OLIVAER PLATZ EIN

Der CDU-Landesvorsitzende Kai Wegner und CDU-Generalsekretär Stefan Evers haben heute am Olivaer Platz symbolisch einen U-Bahnhof der zu verlängernden U1 eingeweiht.

Mit der Aktion macht die Hauptstadtunion auf den dringend notwendigen Ausbau des Berliner U-Bahnnetzes aufmerksam.

Kai Wegner, Vorsitzender der CDU Berlin, erklärt:
"5 Kilometer neue U-Bahn in 30 Jahren sind deutlich zu wenig. Mit der Aktion heute beschreiben wir das Berlin der Zukunft. Der U-Bahnhof Olivaer Platz ist Teil des strategisch wichtigen Ausbaus der U-Bahnlinie 1 bis zum S-Bahnring. Die wachsende Stadt braucht eine wachsende Infrastruktur. Dafür müssen heute Entscheidungen getroffen werden. Berlin kann nicht warten, bis die CDU im nächsten Jahr in Regierungsverantwortung die Weichen legt für ein Verkehrsnetz der Zukunft. Ich erwarte, dass die zukünftige SPD-Spitze ihre neu entdeckte Liebe zur U-Bahn in Entscheidungen zum Ausdruck bringt. Die SPD ist Regierungspartei. Wohlwollende Worte in Zeitungsinterviews bringen den Berlinerinnen und Berlinern, die auf den Ausbau des ÖPNV-Netzes warten, nichts. Berlin braucht dringend Vorfahrt für den Schienenausbau."

Hier finden Sie unseren Plan zum U-Bahn-Ausbau:

Pläne_U-Bahn-Ausbau_CDU_082020.pdf

Inhaltsverzeichnis
Nach oben