Zu Besuch beim Bundesnachrichtendienst.

Spione in Berlin? - Die Welt im Blick.

Der Bundesnachrichtendienst ist der Auslandsnachrichtendienst der Bundesrepublik Deutschland und bündelt die politische, wirtschaftliche und militärische Auslandsaufklärung. Die oberste Bundesbehöre arbeitet im Auftrag der Bundesregierung.

Es gehört zur Arbeit des BND, Informationen zu sallem, die über die öffentlich verfügbaren Fakten und Meinungen hinausgehen. So ist es möglich, hinter die Fassade zu blicken, Hintergründe zu beleuchten und objektive Stimmungsbilder zu zeichnen, stets im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften und für die Sicherheit Deutschlands. Der BND arbeitet dabei oft im Geheimen und Verborgenen und nur selten treten die Erfolge offen zu Tage.

Das zentrale Produkt des BND ist die Information: beschafft, geprüft, bewertet, verdichtet und aufbereitet. Sie muss zur rechten Zeit in angemessener Form und mit passendem Detaillierungsgrad zum richtigen Empfänger. Besonders in Krisenfällen und bei der Unterstützung der Bundeswehr ist eine schnelle und verlässliche Unterrichtung von elementarer Bedeutung. Rund um die Uhr muss zu unterschiedlichsten Themen eine kurzfristige Aussagefähigkeit gewährleistet sein.

Beim Besuch im neuen Besucherzentrum konnten wir einen Blick hinter die Kulissen erhalten. Ein interaktives Besucherzentrum rundeten den Fachvortrag ab.


Bildquelle:  Bildnachweis: S. J. Müller

Inhaltsverzeichnis
Nach oben